Fahrzeug

Im Jahr 2015 wurde das MLF-TH (Funkrufname: Florian Salzgitter 11-42-1) in Dienst gestellt und an die FF Salzgitter-Bad übergeben.

 

Fahrzeugdaten

Baujahr: 2014

Fahrgestellt: MAN TGL 8.180

Aufbauhersteller: Albert Ziegler GmbH

Besatzung: Staffelbesatzung = 6 Personen (1/5)

zulässige Gesamtmasse: 8800 kg

Pumpe: Heckpumpe FPN 10-1000 (Förderleistung min. 1000 l/min bei einem Nennförderdruck von 10 bar)

Wassertank: 1000 l

Stomerzeuger: Endress ESE 954 DBG DIN (9 kVA)

Hydraulisches Rettungsgerät: Weber Rescue Motorpumpenaggregat mit Schere Typ RSX 180-80 und Spreizer Typ SP 49

Lichtmast: pneumatischer Lichtmast, manuell drehbar

 

 

 

Beladung

Blick in die Fahrerkabine (in Fahrtrichtung)

In der Fahrerkabine befinden sich:

  • der Fahrzeugfunk (digital) mit 3 Handsprechfunkgeräten
  • 1 Navigationsgerät
  • wichtige Unterlagen (Hydrantenpläne, Kartenmaterial, Lagepläne verschiedener Gebäude, etc)
  • 2 Handscheinwerfer

 

 

Blick aus der Fahrerkabine (in Richtung Mannschaftsraum)

 

 

Blick in den Mannschaftsraum (Rückseite)

Hier zu sehen sind:

  • 1 Rauchvorhang
  • 1 Rettungsrucksack zur Ersten-Hilfe
  • 1 Tragetuch
  • 1 elektrisch betriebene Kühlbox für Getränke und Kühlpacks
  • 9 Warnwesten (hinter der Kühlbox)
  • 1 Wagenheber und Werkzeug (hinter der Kühlbox)

 

 

Blick in den Mannschaftsraum (Vorderseite)

desweiteren befinden sich Mannschaftsraum noch:

  • 2 Atemschutzgeräte inkl. Masken
  • 2 Handscheinwerfer
  • 2 Handsprechfunkgeräte
  • 4 Feuerwehrleinen

 

 

Blick in die aufgeklappte Sitzbank

 

unter der Sitzbank befinden sich:

  • 1 Halligantool
  • 1 Bolzenschneider
  • 1 Bügelsäge
  • 1 Krankenhausdecke
  • 1 Abschleppseil
  • 1 Reifenfüllschlauch
  • 1 Verbandkasten K

 

 

Fahrzeugbeladung Fahrerseite (Geräteräume G1 und G3)

Im Geräteraum G1 befinden sich:

  • 1 Spaten und mehrere Besen + Schaufeln
  • 3 C-Druckschläuche 15 m
  • 5 Blitzlampen und Absperrband
  • 1 Standrohr mit Unterflurhydrantenschlüssel
  • 1 Werkzeugkasten
  • 1 Kettensäge inkl. Forsthelm mit Gehörschutz, Schnittschutzhose und Kombikanister für Betriebsstoffe
  • 1 Tauchpumpe TP 4-1
  • 3 Schlauchtragekörbe mit je 3 C-Druckschläuchen 15 m

Im Geräteraum G3 befinden sich:

  • 10 B-Druckschläuche 20 m
  • 2 weitere Atremschutzgeräte inkl. Masken und Leinenbeuteln
  • 1 Atemschutzüberwachungstafel
  • 1 weiterer Rauchvorhang
  • 1 Feuerlöscher P12 (12 kg ABC-Pulver)
  • 1 Kübelspritze
  • 1 Feuerwehraxt
  • 1 Axt
  • 1 Spalthammer
  • 1 Kombischaumrohr M4/S4 für Mittel- und Schwerschaum
  • 1 Schaummittelzumischer Z4 inkl. Ansaugschlauch
  • 6 Schaummittelkanister mit je 20 l 

 

 

Fahrzeugbeladung Beifahrerseite (Geräteräume G2 und G4)

Im Geräteraum G2 befinden sich:

  • 4 Verkehrsleitkegel
  • 1 Teleskop-Rettungszylinder der Firma Weber Rescue Typ RZT 2-1500
  • 1 Stativ 3,5 m für Flutlichtstrahler
  • 2 Flulichtstrahler inkl. Verbindungsbrücke
  • 2 Leitungstrommeln a 50 m
  • 1 Tasche zur technichen Hilfeleistung mit Glasmaster, Federkörner, Markierungsstiften, Schutzbrillen, Gehörschutz, Feinstaubmasken, etc.
  • 1 tragbarer Stromerzeuger der Firma Endress Typ ESE 954 DBG DIN mit einer Leistung von 9 kVA
  • 1 Abgasschlauch für den Stromerzeuger

Im Geräteraum G4 befinden sich:

  • 1 Verbindungteil für die Steckleiterteile
  • verschiedene Schäkel und Stahlseile
  • 5 Faltverkehrsleitkegel
  • mehrere Unterbauhölzer und -keile
  • 1 Schwelleraufsatz
  • 2 Unterbauelemente
  • mehrere Seilschlauchhalter
  • 3 C-Hohlstrahlrohre
  • 1 B-Hohlstrahlrohr inkl. Stützkrümmer
  • 1 ausziehbare Hygienebordwand mit Wasser- und Druckluftanschluss inkl. Halter für Handdesinfektionsmittel und Papiertücher
  • 1 C-Schnellangriffsschlauch 30 m inkl. Hohlstrahlrohr
  • 2 Schuttmulden
  • 1 Mittelschaumpistole mit Ersatzbehälter
  • 1 tragbares Motorpumpenaggregat der Firma Weber Rescue mit Schere Typ RSX 180-80 und Spreizer Typ SP 49

 

 

Heckansicht (Geräteraum GR)

Im hinteren Geräteraum befinden sich:

  • 1 festeingebaute Pumpe (FPN 10-1000)
  • 5 A-Saugschläuche 1,6 m
  • 1 Krankentrage N
  • 1 Sammelstück
  • 1 Saugkorb mit Saugschutzkorb
  • 1 Halte- und 1 Ventilleine
  • 1 Verteiler (B-CBC)
  • 2 Schachthaken
  • 2 Übergangsstücke B-C
  • 3 Kupplungsschlüssel ABC
  • 1 Überflurhydrantenschlüssel
  • 1 B-Druckschlauch 5 m

 

Auf dem Fahrzeugdach befinden sich:

  • die 4-teilige Steckleiter
  • ein 2-teiliger Einreißhaken
  • 2 Kanister Ölbindemittel
  • 3 Schlauchbrücken
  • 1 Abgasschlauch für das Fahrzeug
  • 1 Dachbox (mit 4 Feuerpatschen, 1 Dunggabel, weiteren Schaufeln + Besen und Säcken mit Ölbindemittel)

 

 

 

Nachfolgend ein Foto unseres alten Löschgruppenfahrzeugs (LF 8/6 von 1994 bis 2015 im Dienst)

     

und ein Foto des alten und des aktuellen Fahrzeugs der FF Salzgitter-Bad

 Vorgänger des LF 8/6 (bis 1994 im Dienst der FF Salzgitter-Bad)