Aktivitäten

Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr bietet dir:



 Technik, ...

... das heißt, Umgang mit modernen Geräten, die zur Menschen- und Tierrettung, zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung eingesetzt werden.  


Wettbewerbe, ...

... um die Leistung und Kenntnisse der eigenen Gruppe mit denen anderer zu vergleichen. Regelmäßig finden auch Orientierungsmärsche statt. Dabei müssen, während die Gruppe eine bestimmte Strecke zurücklegt, verschiedene Aufgaben erfüllt werden.


Leistungsabzeichen, ...

 ... die im Laufe der Jugendfeuerwehrzeit durch verschiedene Prüfungen erworben werden können. Es beginnt mit den Jugendflammen 1, 2 und 3. Das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr ist die sogenannte „Leistungsspange“, die man auch nach der Übernahme in die Einsatzabteilung an seiner Uniform tragen darf.


Zeltlager und Fahrten, ...

 ... angefangen vom kleinen Zeltlager auf Ortsebene bis hin zu Bezirks- oder Landeszeltlager mit weit über tausend (!) Teilnehmern.


Praktizierter Umweltschutz, ...

 ... denn wir reden nicht nur von Umweltschutz, wir tun auch etwas dafür. Sei es „nur“ das Basteln, Aufhängen und Pflegen von Nisthilfen für unsere (teilweise vom Aussterben bedrohten) Vögel oder sogar eine groß angelegte Baumpflanzaktion.


Spiel und Sport, ...

 ... besonders in den Sommermonaten – da werden beispielsweise Vollyball, Fußball, Völkerball oder Staffelspiele gespielt. Die dunkle Jahreszeit, Herbst und Winter, werden  mit allerlei Gruppen- bzw. Gesellschaftsspielen überbrückt.


Gemeinschaft, ...

 ... den die Aktivitäten und Erlebnisse innerhalb der Gruppe sorgen dafür, dass die Stärkeren die Schwächeren unterstützen – beste Voraussetzungen um Freundschaften zu entwickeln.