Rauchmelder

 

          

     

 

 

Gemäß der Niedersächsischen Bauordnung §44 besteht ab dem 01.01.2016 in allen Wohnungen eine generelle Rauchmelderpflicht für Schlafräume, Kinderzimmer und Flure.

Rauchmelder retten Leben!


Brandtote sind Rauchtote!


Täglich sterben in der Bundesrepublik Deutschland durchschnittlich zwei Menschen an den folgen eines Brandes. Der Grund ist seltenst das einhergehende Feuer. Brandrauch breitet sich rasch in der Wohnung und dem Eigenheim aus. Schon drei Atemzüge des giftigen Brandrauchs können tödlich sein. Nun kann man sagen, bei mir passiert sowas nicht oder wenn es bei mir brennt, wird schon jemand die Feuerwehr rufen. Außerdem merkt man sowas doch, wenn es nach Rauch riecht. Prinzipiell ist das auch kein schlechter Gedanke und mag in vielen Fällen auch funktionieren. Gerade tagsüber sind Nachbarn und Bürger meist sehr aufmerksam und setzen einen Notruf ab. Aber wer soll einen Brand in der Nacht melden? Alles schläft! Sie ebenfalls! Im Schlaf setzen bei einem Menschen verschiedene Sinne aus. Unter anderem auch der Geruchssinn. Zu dieser Zeit kann Ihnen nur ein Brandrauchmelder helfen. Statistisch werden zweidrittel der Brandopfer nachts im Schlaf überrascht.


Deshalb ist es heute in immer mehr Bundesländern Pflicht, einen Rauchmelder zu installieren. Es geht um Ihr Leben und das Leben Ihrer Kinder!


Benötigen Sie Informationen zur Ausstattung mit Rauchmelden, sprechen Sie uns an oder nutzen Sie die Informationsmaterialien unter www.rauchmelder-lebensretter.de
Ein kompetenter Partner in und um Salzgitter ist die Firma Talk-Us (www.talk-us.de).

    
Nun werden sie sich noch immer einige Fragen stellen…

 

Warum nachts, da brennt es doch seltener?


Stimmt! Nachts ereignen sich nur 30 % aller Brände. Aber in genau dieser Zeit sterben 70 % aller etwa 600 Brandtoten pro Jahr in Deutschland. Die Annahme, bei einem Brand in der eigenen Wohnung oder im Eigenheim wach zu werden ist falsch. Gerade nachts ist der Rauchmelder ein lebenswichtiger Wecker.


Rauchmelder sind teuer und aufwändig zu installieren?

Es gibt wohl keine günstigere Lebensversicherung als einen Rauchmelder, den man bereits für wenige Euro im Baumarkt kaufen kann. Wegen des geringen Gewichtes reichen zwei kleine Schrauben und schon hängt der Rauchmelder unter der Decke. Die Montage kann sogar mit Montageklebern oder Klebebändern ohne Schrauben und Dübel erfolgen. Beim Kauf sollten Sie auf das VdS-Prüfzeichen achten.


Wo montiere ich den Rauchmelder und wie viele brauche ich in meiner Wohnung?


Der Mindestschutz ist die Absicherung des Flures. Wohnen Sie also in einem 3 Familienhaus, sollte jeder Flur mit einem Rauchmelder versehen werden. Bedenken Sie aber auch weitere Räume in denen Sich zum Beispiel elektrische Einrichtungen befinden. Genau so wichtig sind Schlafräume und Kinderzimmer um einen optimalen Schutz zu erreichen

 

 

Sie haben noch weitere Fragen oder möchten sich noch weiter zu diesem Thema informieren?

Auf dieser Seite finden sich noch einige weitere nützliche Informationen zu Rauchmeldern, deren Montage und Wartung und der Rauchmelderpflicht.